FANDOM


Innerhalb des Elementaren Chaos liegen zahllose Reiche - Domänen in denen mächtige Wesen einen Teil des Chaos für sich beanspruchen konnten und ihren Willen gerecht formen konnten. Wie Astrale Domänen, reflektieren auch die Elementaren Reiche die Neigung ihres Schöpferwesens. In Kunstwerken und der Literatur, werden die Elementaren Reiche oft als grobe Berge und mächtige Gebilde die in einem peitschenden elementaren Meer umher treiben dargestellt. Obwohl viele der Elementaren Reiche durch mächtige Elementare entstanden - zum Beispiel von den Efreets der Messingstadt - wurden Andere Reiche wiederum von Sterblichen erbaut. Jeder mit dem starkem Willen und der magischen Kraft dazu kann, wenn er oder sie will alles im Elementaren Chaos erschaffen, und bindet um diese Kreation herum dann physische Bedingungen welche er als Schöpfer bevorzugen würde. Türme von Erzmagiern, Festungen von Meuchelmördern, sowie alle möglichen Monumente liegen zerfallen überall im Elementaren Chaos zerstreut., da sie schon vor Jahrhunderten von Sterblichen gebildet wurden. Einige davon sind nahezu so geblieben wie sie einst gemacht wurden, sind sie nun jedoch von anderen Meistern besetzt worden.

Folgende Elementaren Reiche gibt es:

Zu ihnen zählen auch die Titanenreiche:

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.